Die Firma Töpferbaron, Inhaber Markus von Entreß-Fürsteneck, Hauptstr. 13, 56307 Dernbach (im Folgenden Töpferbaron) führt Ihre Bestellungen auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) durch. Der Kunde kann den Text der AGB’s auf seinen Computer herunterladen oder ausdrucken. Töpferbaron erkennt von diesen Bedingungen abweichende Regelungen nicht an, es sei denn, sie werden von Töpferbaron schriftlich bestätigt.

 

§ 1 Vertragsabschluss

 

1.

Die Angaben von Töpferbaron zu Waren und Preisen im Rahmen des Bestellvorgangs sind unverbindlich und freibleibend. Der Kaufvertrag über den oder die vom Kunden ausgewählten Artikel wird erst dann geschlossen, wenn Töpferbaron die Annahme ausdrücklich erklärt hat und dem Kunden Zahlungsbedingungen und Zahlungsziel mitteilt. Die Eingangsbestätigung der Bestellung bewirkt noch keinen Vertragsschluss.

 

2.

Der Kunde hat die Eingangsbestätigung der Bestellung auf offensichtliche Schreib- und Rechenfehler sowie auf Abweichungen zwischen Bestellung, Bestätigung und Lieferung zu überprüfen. Der Kunde ist verpflichtet, Töpferbaron solche Unstimmigkeiten unverzüglich mitzuteilen.

 

§ 2 Preise und Zahlungsbedingungen

 

Alle Preisangaben verstehen sich einschließlich der jeweils gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer.

 

§ 3 Lieferung

 

1.

Erfüllungsort ist der Geschäftssitz von Töpferbaron.

  

2.

Bei handgefertigten Waren kann es zu geringen Unterschieden zu gelieferter Ware und den angegebenen Maßangaben kommen.

 

§ 4 Gewährleistung

 

Es gilt die gesetzliche Gewährleistung. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist beträgt 2 Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware. Die Gewährleistungsansprüche des Kunden sind zunächst auf Nacherfüllung beschränkt und erst nach zweimaligem Fehlschlagen der Nacherfüllung bestehen die übrigen Gewährleistungsrechte.

 

§ 5 Zahlungsbedingungen

 

1.

Die gelieferte Ware verbleibt bis zur vollständigen Zahlung im Eigentum von Töpferbaron (Eigentumsvorbehalt).

 

2.

Töpferbaron kann nur die im Rahmen der Bestellung angebotenen Zahlungsweisen akzeptieren.

 

§ 6 Datenschutz

 

Gemäß § 28 des Bundesdatenschutzgesetzes weist Töpferbaron darauf hin, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage gemäß § 33 Bundesdatenschutzgesetz gearbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

 

Sollte der Kunde Änderungen, Sperrungen oder Löschungen seiner Daten wünschen, hat er dies Töpferbaron mitzuteilen.

 

§ 7 Verschiedenes

 

Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Wenn der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Ausland hat, ist das für den Firmensitz von Töpferbaron zuständige Gericht für alle Ansprüche im Zusammenhang mit der Bestellung zuständig.